Informationen für Unternehmen zur Datenerhebung

 

Das Projekt, an dem ihr Unternehmen teilnehmen will, wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) mitfinanziert. Die Mitgliedstaaten der Europäischen Union können aus diesem Fonds Gelder erhalten. Dafür müssen sie jedoch belegen und nachweisen, dass diese Gelder ordnungsgemäß verwendet werden.

Zur Gewährung dieser Mittel ist es daher notwendig, dass bestimmte Informationen ihres Unternehmens erhoben, verarbeitet und genutzt werden. Diese Angaben werden vor allem benötigt, damit Rheinland-Pfalz seinen Berichtspflichten gegenüber der Europäischen Kommission nachkommen kann. Werden diese Pflichten nicht oder nur ungenügend erfüllt, drohen finanzielle Rückforderungen auch von bereits zugewiesenen Mitteln. Darüber hinaus helfen Sie mit Ihren Angaben, herauszufinden, ob die mit den Förderungen verfolgten Ziele in der Praxis auch erreicht werden oder nicht und welche Verbesserungen getroffen werden können. Grundlage der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung dieser Daten sind verbindliche Rechtsvorschriften der Europäischen Union (Verordnungen VO (EU) Nr. 1303/2013 und VO (EU) Nr. 1304), die in Einklang stehen mit dem Bundesdatenschutzgesetz bzw. dem Landesdatenschutzgesetz Rheinland-Pfalz.

 


 

© 2017-2019

Dienstleistungszentrum Handwerk GmbH

Gefördert durch: