Teilnahmevoraussetzungen

 

Ihr Unternehmen befindet sich in den Landkreisen Bad-Dürkheim, Donnersbergkreis, Kreis Germersheim, Südliche Weinstraße, Südwestpfalz und Rhein-Pfalz-Kreis sowie in den Städten Bad-Dürkheim, Frankenthal, Germersheim, Landau, Ludwigshafen, Neustadt ,Primasens, Speyer oder Zweibrücken? Sie führen ein kleines oder mittelständiges Unternehmen und können uns dies durch die Erklärung KMU und die De-minimis-Erklärung bestätigen? Dann steht Ihrer kostenfreien Teilnahme an dem Projekt HNW´19 nichts im Wege.

 

Dieses Projekt wird durch das Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie Rheinland-Pfalz aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und aus arbeitsmarktpolitischen Mitteln des Landes Rheinland-Pfalz gefördert.

Kleine und mittlere Unternehmen (KMU)

 

Wir freuen uns, dass Sie als Unternehmen ein Angebot im Rahmen unseres Ansatzes „Zukunftsfähige Arbeit“ wahrnehmen. Dieses Angebot ist für Sie kostenfrei, weil es aus Mitteln des Landes Rheinland-Pfalz und des Europäischen Sozialfonds gefördert wird. Die EU-Kommission möchte mit ihrer Förderung gezielt kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) erreichen. Daher bitten wir Sie darum, durch die nachfolgende Eigenerklärung zu bestätigen, dass Sie ein KMU vertreten.
 

Region und Zeitraum

 

Projektumfang:

40 kleine und mittlere Unternehmen in den Landkreisen Bad-Dürkheim, Donnersbergkreis, Kreis Germersheim, Südliche Weinstraße, Südwestpfalz und Rhein-Pfalz-Kreis sowie in den Städten Bad-Dürkheim, Frankenthal, Germersheim, Landau, Ludwigshafen, Neustadt ,Primasens, Speyer und Zweibrücken.

 

Projektlaufzeit:

01.01.2019 – 31.12.2019

De-minimis

 

De-minimis-Erklärung des Antragstellers im Sinne der EU-Verordnungen für De-minimis-Beihilfen

© 2017-2019

Dienstleistungszentrum Handwerk GmbH

Gefördert durch: